Namibia

  • Kwessi Dunes

    Kwessi Dunes

    Kwessi Dunes, Eröffnung im März 2020, befindet sich in einer 15.000 Hektar großen, exklusiven Wüste mit Zugang zum NamibRand-Naturschutzgebiet in Namibia, südlich der Dünen von Sossusvlei. Das NamibRand ist ein außergewöhnliches privates Naturschutzgebiet von über 200.000 Hektar (eines der größten im südlichen Afrika) und wurde zum Schutz und Erhalt der Tierwelt der Namib-Wüste gegründet. Kwessi Dunes besteht aus insgesamt 12 komfortablen und klimatisierten Canvas-Chalets mit Strohdächern, 10 Doppel-/ und 2 Familien Chalets für maximal 28 Gäste. Jedes Chalet verfügt über einen separaten „Sternengucker“ -Raum, der vollständig zum Himmel offen ist. Von den Zimmern, dem Hauptbereich und dem Pool genießen Sie einen weiten Blick auf die Wüste.

  • Hoanib Valley Camp

    Hoanib Valley Camp

    Das Hoanib Valley Camp befindet sich im Sesfontein Community Conservancy Area, Kaokoland, im äußersten Nordwesten Namibias. Das Camp liegt am Ufer des Flusses Obias mit Blick auf das Hoanib River Valley, eine geradlinige Oase, die durch eine der schönsten Wüsten Afrikas führt, in der sich wüstenangepasste Elefanten, Giraffen, Löwen und Nashörner frei bewegen können. Das Hoanib Valley Camp ist ganzjährig geöffnet. In den trockenen Wintermonaten April bis Oktober befindet sich die Wüste in einem ikonischen Zustand, während die Gegend von November bis März mit einer üppigen, grünen Decke bedeckt ist.

  • Shipwreck Lodge

    Shipwreck Lodge

    Die Shipwreck Lodge ist die einzige Lodge im Skeleton Coast National Park, 45 km nördlich von Mowe Bay an der Mündung des Hoarusib River. Das Gebiet beherbergt unersetzbare und gefährdete Lebensräume für Arten von höchster Naturschutzbedeutung, darunter Spitzmaulnashörner, Elefanten, Impalas und Hartmanns Bergzebras. Die Shipwreck Lodge ist ganzjährig geöffnet.

  • Safarihoek

    Safarihoek

    Safarihoek liegt im Herzen des 600 Quadratkilometer großen Etosha Heights Private Reserve. Bergzebras, Kudus und Löwen verstecken sich in den Dolomitenhügeln, und die Wasserlöcher ziehen eine große Anzahl von Antilopen und Elefanten an. Das Etosha-Gebiet ist berühmt für Nashornsichtungen und das Reservat beherbergt sowohl weiße als auch schwarze Nashörner. Safarihoek ist das ganze Jahr über geöffnet und in diesem Teil Afrikas gibt es selbst in der Green Season kaum Niederschläge.

  • Safari House

    Safari House

    Das Safari House befindet sich nordöstlich der Safarihoek Lodge im Herzen des 600 km² großen Etosha Heights Private Reserve. Eine klassische namibische Unterkunft mit 3 Schlafzimmern zur Exklusivnutzung, perfekt für kleinere Gruppen und Familien. Das Safari House verfügt über eine voll ausgestattete Küche, einen Ess- und Sitzbereich innen, eine Veranda im Freien, Grillmöglichkeiten und einen Pool, der Garten ist komplett eingezäunt. Safari House ist ganzjährig geöffnet.

  • Etosha Mountain Lodge

    Etosha Mountain Lodge

    Die Etosha Mountain Lodge befindet sich im Herzen des 600 Quadratkilometer großen Etosha Heights Private Reserve, einem der größten privaten Reservate Namibias, mit einer 65 Kilometer langen Grenze zum berühmten Nationalpark. Die Savanne wird von Mopanewäldern, dichtem Auenwald und den berühmten Wasserlöchern unterbrochen, die Tiere aus nah und fern anziehen. Bergzebras, Kudus und Löwen verstecken sich in den Dolomitenhügeln und die Wasserlöcher ziehen eine große Anzahl von Antilopen und Elefanten an. Das Etosha-Gebiet ist berühmt für Nashornsichtungen und das Reservat beherbergt sowohl weiße als auch schwarze Nashörner. Die Etosha Mountain Lodge ist ganzjährig geöffnet.

  • Malansrus Tented Camp

    Malansrus Tented Camp

    Malansrus Tented Camp liegt zwischen großen, schattigen Mopane-Bäumen und bietet einen grandiosen Ausblick über das Aba-Huab Tal und die dahinter liegenden Sandsteinformationen und Vulkan-Hügel. Das Camp befindet sich auf einem Seitenarm des Aba Huab River, nur 16km östlich der Abzweigung von Twyfelfontein auf der D2612 und verfügt über 10 en-suite Zelte und einem Hauptzelt. Die Zelte sind mit genug Abstand voneinander platziert, sodass die Privatsphäre gewährleistet ist, aber immer noch bequem zu Fuß zu erreichen sind. Diese neue, maßangefertigte und geräumige Zeltunterkunft bietet die ideale Übernachtungsmöglichkeit für Gäste, die das Abenteuer eines Zeltcamps suchen, ohne auf Luxus verzichten zu müssen.

  • Ozondjou Trails

    Ozondjou Trails

    Das im südlichen Damaraland gelegene Camp besteht aus nur acht komfortablen Meru-Zelten und wurde im September 2016 eröffnet. Die Unterkunft bietet einen wunderschönen Blick auf den Brandberg sowie den trockenen Ugab-Fluss und wurde mit minimalem Einfluss auf die Natur errichtet. Ozondjou ist das Herero-Wort für „auf den Spuren der Wüstenelefanten“ und genau das erwartet die Gäste bei Ozondjou Trails, da sie diesen sanften Riesen nirgendwo sonst in Namibia näher kommen werden. Die erfahrenen Guides informieren Gäste über die Elefantenpopulation, die in dieser Gegend lebenden Farmer, und die Wissenschaftler, die täglich ihre fachlichen und persönlichen Fähigkeiten dem Schutz der Elefanten widmen. 

  • Desert Hills Glamping

    Desert Hills Glamping

    Das Desert Hills Glamping Camp liegt auf einer kleinen Anhöhe und bietet Gästen eine malerische Aussicht über die weite Landschaft und das darunter liegende Tal. Das Camp verspricht Ruhe und Gelassenheit, liegt abseits der üblichen Touristenpfade und ist dennoch nahe genug an Sossusvlei und Sesriem für Tagesbesuche. Die Unterkunft befindet sich nur 17km südlich der Abzweigung von Sesriem in einem abgelegenen Tal auf einer privaten Farm, etwa 1,5km von der Desert Hills Lodge entfernt. Obwohl das Desert Hills Glamping Camp ein „Tented Camp“ ist, ist es überhaupt nicht mit einem vergleichbar. Jedes Zelt wurde aus einem Holzrahmen mit Canvas-Verkleidung gebaut, die wiederum mit einem breiten Überzelt abgedeckt ist, um extreme Hitze zu vermeiden und dennoch den Zelteffekt zu erzielen.

Kontakt

  • Travel Consultants International e.K.
  • Oststrasse 5
  • D-48429 Rheine
  • Deutsch
  • English